Satzung zur 9. Änderung der Satzung der Stadt Sulzbach/Saar zur Festsetzung der Höhe der Abwassergebühren

Auf Grund § 12 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Juni 1997 (Amtsblatt S. 682), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 24. Juni 2020 (Amtsbl. I S. 776), der §§ 1, 2, 4, 6, 7 und 10 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 29. Mai 1998 (Amtsblatt S. 691), zuletzt geändert durch Artikel 1 vom 12. Februar 2020 (Amtsblatt I S. 208), des § 15 Absatz 4 Satz 3 und 4 Gesetz über den Entsorgungsverband Saar (EVSG) vom 26. November 1997 (Amtsblatt S. 1352), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 30. November 2016 (Amtsbl. I S. 1150), sowie der §§ 50a und 132 des Saarländischen Wassergesetzes (SWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Juli 2004 (Amtsblatt S. 1994), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 13. Februar 2019 (Amtsbl. I S. 324), wird auf Beschluss des Stadtrates der Stadt Sulzbach/Saar vom 10. Dezember 2020 folgende Änderungssatzung erlassen:

 

Die Satzung der Stadt Sulzbach/Saar zur Festsetzung der Höhe der Abwassergebühren (Abwassergebührenhöhesatzung) wird wie folgt geändert:

 

Artikel I

 

  1. § 1 (1) erhält folgende Fassung:

 

Der Gebührensatz für die Schmutzwassergebühr nach § 3 der Abwassergebührensatzung beträgt je m³ eingeleiteter Schmutzwassermenge 3,10 EURO.

 

  1. § 1 (2) erhält folgende Fassung:

 

Der Gebührensatz für die Niederschlagswassergebühr nach § 4 der Abwassergebühren-satzung beträgt je m² und Jahr angeschlossener bebauter, überbauter und befestigter Grundstücksfläche 0,78 EURO.

 

 

Artikel II

 

Diese Satzung tritt zum 01.01.2021 in Kraft.

 

 

Sulzbach/Saar, den 10. Dezember 2020

 

 

Michael Adam

Bürgermeister